Turniere  
 
 
 Mannschaften  
 
 
 Partien  
 
 
 DJK Training  
 
 
 Rund um Schach  
 
 
 Archiv  
 
 
 Downloads  
 
 
 Jugend  
 
 
 Klenkes Cup  
 
 
 DBMM 2012  
 
 
 DJK Open  
 

News

10.02.2019 DJK 3 baut Siegesserie aus

In der Mittelrheinliga traf die Dritte heute auf Ford SF Köln I.  Schnell hatten sich einige Aachener vielversprechende Positionen erspielt. Den ersten Partiegewinn holte Christian, der in ein Bauernendspiel abwickelte und dort lehrbuchmäßig die strukturellen Schwächen des Gegners ausnutzte. Bornas Leichtfiguren wirbelten im Zusammenspiel mit seiner Dame durch die Stellung des Gegners, und irgendwann war der Materialvorteil einfach zu groß - 2:0. Das belgische Dardha-Duo holte wie schon gegen Langenfeld makellose 100%. Arben stand zunächst optisch unter Druck gegen den dynamischen Weiß-Isolani auf d4, doch nach eigenem Bekunden hatte er stets mindestens Ausgleich. Schließlich fiel der Bauer, und mit einem Mehr-Freibauern auf der d-Linie war alles Weitere eine Frage der Technik. Daniel spielte auf strukturellen Vorteil und kam dann plötzlich zu einem entscheidenden Einschlag. Beim Stand von 4:0 bot Gerd in besserer Stellung seinem Gegner Remis an, um den Mannschaftserfolg zu sichern. Direkt im Anschluss sorgte "Magic" Marcel für das 5,5:0,5. Seine Partie stand unter dem Motto "Lasse kein Schach aus, es könnte das Matt sein" - am Ende musste der Gegner tatsächlich die Waffen strecken. Anschließend gewann auch noch Max, während Armin mit etwas Glück remisierte - Endstand (nach alter Rechnung) 7:1.


Mit diesem deutlichen (nach neuer Rechnung) 22:10-Sieg hält das Team den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. In der nächsten Runde am 10. März geht es zum in diesem Jahr stark aufgestellten SV Alsdorf.


Da die offizielle Ergebnisseite nicht funktioniert, hier alle Einzelergebnisse des heutigen Spiels:


Christian Braun (2391) - Ingo Cordts (2180) 1-0


Daniel Dardha (2289) - Stephan Distelrath (2062) 1-0


Arben Dardha (2254) - Michael Lambertz (1967) 1-0


Marcel Jügel (2145) - Klaus Arlt (1975) 1-0


Max Hoffmann (2121) - Frank Reichelt (1957) 1-0


Borna Mohammadi Nia (2066) - Michael Wolff (1936) 1-0


Armin Schlömer (1908) - Achim Fokken (1933) 1/2


Gerd Kathstede (1930) - Stephan Mays (1997) 1/2


 

zurück